Aktualität neu definiert

Aktuell ist aktuell. Oder doch nicht?

Ein wesentlicher Unterschied zum allgemeinen Journalismus besteht Vicari (2007) und anderen Autoren zufolge jedoch in der Definition von Aktualität im Wissenschaftsjournalismus. Denn die Auswahl der Themen muss nicht von tagespolitischen Ereignissen gelenkt sein. Aktualität bedeutet hier nicht „heute und sofort“ zu veröffentlichen, was sich in der Welt ereignet, sondern ein Thema zu finden, für das sich aktuell eine ausreichend große Zielgruppe interessiert. dreamstime_xs_33616142Umgekehrt erfolgt auch die Darstellung in einer von den Tagesereignissen losgelösten Form und daher unter geringerem Zeitdruck. So kann das Thema „Erdbeben“ anlässlich einer aktuellen Naturkatastrophe gewählt werden. Die Berichterstattung des Wissenschaftsjournalisten wird dann aber vor allem die Hintergründe ausleuchten und grundsätzliche Information über Erdbeben, gefährdete Gebiete, technologische Möglichkeiten der Prognose oder Prävention liefern. Aktualität lässt sich im Wissenschaftsjournalismus also als Bündelung aus Relevanz und Informationsgehalt verstehen.